Mittwoch, 24. August 2016

Skagen-Frederikshavn-Saeby

So haben wir uns gestern einmal von oben nach unten "durchgearbeitet"...

Erstmal bei bestem Wetter zum "northern Top of Denmark" gewandert...


Ich war begeistert vom klaren Wasser und dem Blick in die Weite... Nur Meer (und dann gleich 2 davon)


Wann hat man schon mal die Gelegenheit mit jedem Bein in einem anderen Meer zu stehen...


Auf dem Rückweg noch ein wenig durch Frederikshavn gebummelt.


Und das Fischerdörfchen Saeby besucht mit seinen wunderschönen Häusern und dem kleinen Yachthafen.



Ein gelungener Tag bei schönstem Wetter... hab ich schonmal erwähnt das wir gar nicht mehr nach Hause wollen???

Eure Tanja... auf dem Weg nach Hals... 

Sonntag, 21. August 2016

Beach!!!

Heute wieder perfektes Wetter... 25 °, Sonnenschein und leichter Wind...

Da gibt es nur eins was man machen kann: Ab an den Strand!

Und jetzt könnt ihr Euch auf eine wahre Bilderflut gefasst machen... Aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden.








Das Leben kann so schön sein..,

Tanja

Samstag: Hirtshals das Nordsee - Ozeanarium

Darauf hat er sich schon den ganzen Urlaub über gefreut (der Mann... und das Kind auch) der Besuch in Hirtshals im Ozeanarium.

Da es geregnet hat war es der perfekte Tag. Vom Oster Hurup aus haben wir ca 1 1/2 Stunden mit dem Auto gebraucht.
Der Weg hat sich aber mehr als gelohnt... Wie auch gestern schon im Museum zeigt sich auch hier die Vorliebe der Dänen für den Einsatz von Multimedia um das gezeigte zu veranschaulichen und dem Kindern spielerisch das gezeigte zu erklären.
Robin hat dann gleich seinen Forscherpass ausgehändigt bekommen und ist auf Entdeckerreise gegangen,,,

Fazit auch hier: ein Muss für Urlauber mit Kindern... aber auch ohne auf jeden Fall sehenswert. 


Im Cafè wollten wir nicht essen, also haben wir nach dem Besuch noch einen Abstecher an den Hafen gemacht, in der Hoffnung auf frischen Fisch...und Volltreffer...

Das Hirtshals Fiskehus ist ein kleiner Imbiss direkt am Hafen.
Man kann drinnen und draußen sitzen, und es ist absolut Kinderkompatibel. Wir haben uns aufgrund des Wetters nach drinnen verkrümelt. Robin und ich haben uns für eine schöne, heiße Muschelsuppe entschieden und der Mann hat eine Seafoodplatte bestellt. Mmmh, frischer und besser geht es einfach nicht und die Preise waren auch sehr moderat.

Spannend war dann noch die einfahrende Fähre aus Norwegen zu beobachen. Ein gelungener Abschluss für einen tollen Tag.



Eure Tanja

Freitag Moesgaard Museum

...die letzten Tage hatte ich aus gegebenem Anlass weniger Zeit zum schreiben, trotzdem will ich sie nicht auslassen.

Freitag haben wir und für einen Ausflug  nach Moesgaard und Aarhus entschieden.

Zuerst morgens gleich ins Museum und ich muss sagen, wir waren begeistert. Solche Museen wünscht man sich...
Anschaulich, informativ und für die Kids viel zum anschauen, ausprobieren und mitmachen. Was mir auffällt ist das die Dänen einen Fabel für Technik und Multimedia haben was unseren Sohnemann total begeistert. So macht lernen Spaß!

Also fürs Moesgaard Museum: beide Daumen hoch. Auf jeden Fall einen Besuch wert.


Im Anschluss ging es nach Aarhus in die City... hier kann man sich schon verlaufen. Aber es ist herrlich zum bummeln und schauen.

Tolle Läden, kleine Cafès und Bars... Restaurants. Es macht wirklich Freude sich irgendwo hinzusetzen und die Menschen zu beobachten.
Wir sind schließlich in einem brasilianischen Grillrestaurant gelandet und es war wie man sieht einfach mega-lecker...
Aarhus wird uns auf jeden Fall wiedersehen.


Mehr Berichte und Tips folgen gleich im Samstagsblog....

Eure

Tanja

Donnerstag, 18. August 2016

Hyggelig...

das dänische Wort für: Gemütlich...
und so war der heutige Tag,
lange Spaziergänge, stricken, bloggen und essen :-)





Den freien Tag habe ich genutzt um ein neues Tuch anzunadeln. Gekauft habe ich das Garn hier in Dänemark, Blod Bomuld (100 % Baumwolle) in den Farben des Strands.

Es soll ein Matchmaker von Martina Brehm werden. Die Anleitung ist hier zu fnden.


Eure Tanja

Faarup Sommerland

Gestern war Robintag...
und in diesem Jahr haben wir uns für das Faarup Sommerland entschieden.
Bei bestem Wetter 26 ° und Sonnenschein.
Und es war wirklich der perfekte Ferientag.

Morgens haben wir erstmal den Freizeitpark unsicher gemacht.





und am Nachmittag waren wir dann im Wasserrutschenpark, mein persönliches Highlight. So viel Spaß hatte ich schon ewig nicht mehr.

Hier könnt ich Euch einen Eindruck verschaffen:




Unser Fazit... Absolut empfehlenswert!

Eure Tanja

Montag, 15. August 2016

Fyrkat

Tag 2...
heute ging es in das nahe gelegene Hobro um die Wikingerburg Fyrkat und das dazugehörende Wikingercenter zu besuchen.

Was etwas erschreckend ist, ist der Zustand der Häuser. So gut wie alle Gebäude sind in sanierungsbedürftigem Zustand. Wer Ribe und Haithabu kennt wird hier erschrocken und enttäuscht sein. 
Trotz allem ist es eine schöne Anlage und wir haben den Besuch nicht bereut.
Und selbstverständlich habe ich wieder jede Menge Fotos mitgebracht, viel Spaß mit der Bilderflut:

Das Wikingercenter von außen:



Auf dem Gelände.



Ich durfte auch mal vor die Kamera...



Fladenbrot hat Robin dann auch gebacken... War lecker und das Rezept haben wir auch bekommen!


Danach ging es zu Fuß auf den Weg zur Ringburg. 


Unterwegs gab es viel zu entdecken, die Landschaft ist einfach herrlich... und wir hatten das Glück Familie Schwan beobachten zu können. Das Märchen von häßlichen Entlein konnte ich nie nachvollziehen, ich finde junge Schwäne einfach entzückend.


Direkt vor der Ringburg gibt es dann noch ein rekonstruiertes Haus.


Und dann waren wir da, und was soll ich sagen, es ist beeindruckend.


Danach ging es noch nach Hobro Kaffee trinken. Das Hobro Museum mit den Funden aus Fyrkat hatte heute leider geschlossen, aber der Besuch wird nachgeholt, wir sind ja noch ein bisschen hier.

Für heute mache ich Schluß und sichte noch ein etwas die gefühlten 1000 Fotos.

Eure Tanja